Schützenfest auf dem Schächle


FV Tennenbronn – SV Aasen 5:0
Am vergangenen Sonntag musste die erste Mannschaft auf Grund von einigen fehlenden Stammspielern auf Spieler von der A-Jugend und aus den Reservemannschaften zurückgreifen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, einem tollen Teamgeist und einer guten Chancenverwertung gewann man klar mit 5:0.
Tennenbronn fand gut ins Spiel und wirkte trotz der neu zusammengestellten Viererkette gut organisiert und ließ wenig zu. Nach vorne nutzte man öfters die Tempovorteile und sorgte für Gefahr. So auch nach 15 Minuten als Yannik Richter mit viel Geschwindigkeit die Aasener Abwehr überrannte und vor dem Tor cool einschob. Tennenbronn blieb auch nach der Führung konzentriert und ließ wenige Chancen zu. Konzentriert war man aber auch weiterhin im Abschluss, denn wenige Chancen brauchte man nicht. Nach einer halben Stunde erkannte Marco Mauerer, dass der Torwart weit vor dem Tor steht und sorgte mit einem gefühlvollen Heber für die verdiente 2:0 Führung. Wenn die Gäste mal gefährlich wurden, dann per Standard. Ein direkter Freistoß verfehlte das Tor nur knapp. Der FVT machte aber im Viertelstunden Takt weiter und sorgte noch vor der Halbzeit für eine beruhigende 3:0 Führung. Routinier Dennis Bastiansen spielte über die Mitte auf Yannik Richter, der den Ball per Kopf direkt auf Marco Maurer weiterleitete und der eiskalt zum 3:0 ins linke Eck abschloss.
Auch nach der Pause überzeugte Tennenbronns Erste mit guter Organisation, konsequentem Zweikampfverhalten und gefährlichen Nadelstichen. Nach knapp einer Stunde machte der klasse aufgelegte Marco Maurer sein drittes Tor. Yannik Richter spielte ihn per Steckpass super frei und Marco Maurer vollendete in Manier eines Mittelstürmers. Das Spiel war nun gelaufen und man spielte einem ungefährdeten und hochverdienten Sieg entgegen. Den Schlusspunkt mit dem 5:0 setzte Yannik Richter als dieser nach einem sehenswerten Solo von Fabrice Moosmann angespielt wurde und nur noch einschieben musste.

FV Tennenbronn 2 – SV Aasen 2 9:0

Letzten Sonntag war der SV Aasen auf dem Schächle zu Gast. Erwartet wurde ein viel umkämpftes Spiel und eine gegnerische Mannschaft, welche alles daransetzen würde, die drei Punkte mit nach Aasen zu nehmen. Im Hinspiel war der SV Aasen 2 deutlich besser und gewann auf dem Platz noch mit 2:1. Dies wurde allerdings am „grünen Tisch“ noch für den FVT 2 mit 3:0 gewertet, da der SV Aasen 2 verbotenerweise einen Spieler aus der ersten Mannschaft einsetzte. Die Erwartungen hielten allerdings nicht lange stand, da die Tennenbronner die Räume welche geboten wurden exzellent nutzten und die Gegner gut laufen ließen. So wurde es zu einem wahren Schützenfest und man konnte das Torverhältnis etwas aufbessern. Lobenswert hervorzuheben ist der SV Aasen, da die Mannschaft, trotz der vielen Gegentore, nicht unfair spielte und fairen Sportsgeist zeigte. Die Tore erzielten an diesem Nachmittag 4x Christian Fahl, 2x Matteo Lehmann, Jonas Hermann, Andy Haas sowie Nico Storz. Für den FV Tennenbronn 2 sind in dieser Runde noch 2 Spiele zu absolvieren. Nächste Woche ist man zu Gast beim SV Hölzlebruck, welcher aktuell auf Tabellenplatz 12 steht.

FV Tennenbronn 2 – SG Riedböhringen / Fützen 2 4:1

Erneut fand ein Spiel für die zweite Tennenbronner Mannschaft unter der Woche statt, dieses Mal aber zu Hause auf dem Schächle. Gegner war die Spielgemeinschaft aus Riedböhringen / Fützen 2, welche im Mittelfeld der Tabelle platziert sind. Nach der Niederlage gegen den SV Grafenhausen 2 eine Woche zuvor, war klar, dass eine Reaktion gezeigt werden musste. Kampf, Wille und Leidenschaft sollten von Minute eins an in den Köpfen der Tennenbronner Spieler vorhanden sein und auf dem Platz umgesetzt werden. Dies gelang dem FVT 2 gut und man stand in der ersten viertel Stunde sicher und war präsent in den Zweikämpfen. Auch erste Chancen in der Offensive kamen zu Stande. Nach 14 Minuten war es dann Matteo Lehmann, welcher zum 1:0 traf. Nach einem schönen Steckpass von Patrick Haas in den Lauf von Matteo Lehmann vollendete dieser souverän zur Führung. Das war genau die Reaktion, die sich Trainer Markus Ginter nach dem verlorenen Spiel letzte Woche erhofft hatte. Es folgte bis zur Pause ein umkämpftes Spiel, bei dem es aber auf beiden Seiten zu keinen Großchancen mehr kam. Nach der Pause kam der FVT gut auf den Platz zurück und machte ordentlich Druck, die Führung auszubauen. In der 63. Minute flankte Matteo Lehmann schön in den Strafraum und unser Top-Torjäger Christian Fahl traf volley zum vielumjubelten 2:0. Man hatte das Spiel nun fest im Griff und der Ball befand sich meist nur in der Hälfte des Gegners. Zehn Minuten vor Schluss hebelte ein langer Ball des Gegners die Tennenbronner Abwehr aus und die SG Riedböhringen / Fützen 2 verkürzte auf 2:1. Das wollte man aber nicht so auf sich sitzenlassen. Eine Minute später war es Andy Haas, welcher nach Pass von Daniel Klausmann alleine auf den gegnerischen Torhüter zu lief und eiskalt mit dem 3:1 auf das Gegentor antwortete. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte Christian Fahl mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag zum 4:1. Sven Günter setzte auf dem linken Flügel zum Solo an, umspielte ein paar Gegner und passte perfekt zu Christian Fahl, welcher zum 4:1 vollendete.

Vorschau:
Mittwoch,25.05.2022
19.00 Uhr: FV Tennenbronn - SG Riedböhringen / Fützen
Samstag, 28.05.2022
11.30 Uhr: DJK Villingen 3 – FV Tennenbronn 3
Sonntag, 29.05.2022
13.15 Uhr: SV Hölzlebruck 2 – FV Tennenbronn 2
15.00 Uhr: SV Hölzlebruck – FV Tennenbronn