FV Tennenbronn – FC Gutmadingen 4:0


Am Dorfmeisterschaft Samstag hatte der FV Tennenbronn den Landesligisten FC Gutmadingen in der Verbandspokal Qualifikation zu Gast. Vor stattlicher Kulisse siegte man dank einer überzeugenden Leistung mit 4:0.
Tennenbronn machte vor den vielen Zuschauern gleich Werbung für den eigenen Fußball und präsentierte sich taktisch gut eigestellt und mit Überzeugung in den Aktionen. Die Gäste wirkten etwas überrascht von der Zielstrebigkeit und so hieß es bereits nach vier Minuten 1:0 für den FV Tennenbronn. Yannik Richter setzte sich in der linken Strafraumhälfte gut durch und behielt die Übersicht für den besser postierten Justin Stoll, der dann nur noch einschieben brauchte. Tennenbronn blieb weiter dran und stresste die Gutmadingen Hintermannschaft permanent. Nach 25 Minuten erlief Yannik Richter einen zu schwachen Rückpass, machte einige Schritte Richtung Mitte und schoss den Ball ins linke obere Eck, ohne dass der Torwart einen Hauch einer Chance gehabt hätte. Das 2:0 wirkte etwas wie ein Weckruf für die Gäste und sie fanden nun besser ins Spiel. Tennenbronn zeigte sich aber gut organisiert und ließ wenig zu. Die wenigen Abschlüsse der Gäste wurden dann spätestens von Torwart Tobias Haas vereitelt.
Nach dem Seitenwechsel bekamen die Zuschauer ein vorerst ausgeglichenes Spiel zu sehen mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, ein weiteres Tor fiel aber nicht gleich. Zuerst scheiterte Marco Mauerer knapp und legte einen Heber auf das Tor, dann war für die Gäste wiederum bei Tobias Haas Schluss, als dieser per Fußabwehr parierte. Die bessere Chancenqualität hatte aber weiterhin Tennenbronn. Ein starker Schuss von Yannik Richter hielt der Torwart klasse aber wenig später konnte man dann doch auf 3:0 erhöhen. Yannik Richter war wiederum nicht zu halten und ließ auf engstem Raum gleich mehrere Gegner stehen, ehe er trocken per Rechtsschuss den Ball im Netz zappeln ließ. Fünf Minuten später entschied der FVT das Spiel dann endgültig: Julian Fleig überraschte den Torwart per direktem Freistoß platziert ins rechte untere Eck und markierte das 4:0. Das Spiel war nun entschieden und von den Gästen kam nicht mehr viel. Am Ende bejubelte der FV Tennenbronn einen verdienten Sieg und den Einzug in den Verbandspokal Wettbewerb. Das erste Spiel im Pokalwettbewerb ist am Samstag, den 30.07 um 16.00 Uhr in Pfaffenweiler.