SV Hölzlebruck 2 – FV Tennenbronn 2 2:6


In Neustadt gegen Hölzlebruck tat sich der FV Tennenbronn 2 in der Vergangenheit immer schwer und so erwartete man auch dieses Mal ein Spiel mit viel Kampf und engem Ausgang. Dass es nicht so kommen sollte, konnte man bereits beim ersten Angriff erahnen. In der ersten Minute setzten die Tennenbronner Stürmer die Hintermannschaft des SVH 2 unter Druck und eroberten den Ball. Christian Fahl schloss ab und erzielte das 0:1. Das Spiel war in der Folge recht ausgeglichen mit wenigen spielerischen Akzenten. Wenn es gefährlich wurde, dann durch Fehler in den Abwehrreihen. Glücklicherweise war dies aber fast ausschließlich bei den Gastgebern der Fall und so durfte sich der FVT 2 immer wieder über Geschenke von Hölzlebruck freuen. Nach 15 Minuten erhöhte Daniel Klausmann so auf 0:2. Dann war wieder Christian Fahl erfolgreich, dieses Mal aber ohne Hilfe: Sein strammer Schuss ins lange Eck war unhaltbar. Dominik Böhmann sorgte nach Verwirrung um eine Schiedsrichterentscheidung für das frühzeitige 0:4 und die Entscheidung noch vor der Pause.
Nach dem Seitenwechsel kam Hölzlebruck etwas besser ins Spiel und machte nach 70 Minuten das 1:4 nach einem Standard. Gefährlich wurde dadurch aber nicht denn Tennenbronn hatte die passende Antwort: Erst vollendet Michael Wehrle mit etwas Glück zum 1:5, dann netzte wieder der Spieler des Spiels, Christian Fahl, als er einen schnellen Angriff aus kurzer Distanz zum 1:6 abschloss. Das 2:6 kurz vor Schluss brachte keine Gefahr mehr.
mehr