SV Grafenhausen- FV Tennenbronn 2:3


Am vergangenen Sonntag war der FVT beim SV Grafenhausen im Hochschwarzwald zu Gast. Nach dem Sieg gegen Obereschach galt es nun für die Mannschaft von Camine Italiano weiter Punkte zu sammeln, um sich im Mittelfeld etablieren zu können. Direkter Konkurrent ist der Gastgeber Grafenhausen.
Gespielt wurde auf dem Hartplatz, welcher durch die anhaltenden Niederschläge in einen nur schwer zu bespielendenden Platz entwickelte. Beide Mannschaften taten sich aufgrund dessen schwer. Tennenbronn fand jedoch besser ins Spiel, war mutiger und gewann deutlich mehr Zweikämpfe. Nach einem Ballgewinn ca. 40 Meter vor dem gegnerischen Tor zögerte Justin Stoll keine Sekunde und schloss direkt ab. Der Ball traf leider nur die Querlatte, der Gästetorhüter hätte hier eindeutig das Nachsehen gehabt. Nur wenige Minuten später war es erneut Justin Stoll der den Ball aus 27 Meter perfekt traf und zur verdienten Halbzeitführung einnetzte. In der Zweiten Halbzeit bot sich über lange Strecken das gleiche Bild, Tennenbronn hatte deutlich mehr Chancen und Spielanteile. So war es kurz nach der Pause erneut Justin Stoll der den FVT mit 2:0 in Führung brachte. Im weiteren Verlauf hatten die Jungs vom Schächle weitere gute Möglichkeiten zum spielentscheidenden dritten Tor, verpassen dies jedoch wiederholt. In der 80. und 85. Minute kam dann der bis dahin harmlose Gastgeber durch einen Abpraller und ein Kopfballtor zum 2:2. Wie schon letzte Woche zeigte, dauert ein Fußballspiel 90 Minuten. Genau in dieser erzielte Neuzugang Dennis Haas mit seinem ersten Ballkontakt nach Vorlage von Justin Stoll sein erstes Tor für den FVT.
mehr

Vorschau:
Sonntag, 10.11.2019:
11.00 Uhr: FV Tennenbronn 3 – SG Vöhrenbach / Hammereisenbach 2
12.45 Uhr: FV Tennenbronn 2 – FV Marbach 2
14.30 Uhr: FV Tennenbronn – FV Marbach