Erstes Heimspiel der Herren am 30.08.2020


FV Tennenbronn – SG Dauchingen/Weilersbach 5:3 (3:2)

Im ersten Heimspiel nach langer Zwangspause empfing der FVT auf dem Schächle den Bezirksligaaufsteiger Dauchingen/Weilersbach. Dabei erwischte der Gastgeber einen Start nach Maß. Zuerst schloss Manuel Hilser halbrechter Position trocken ins kurze Eck ab, dann erhöhten die noch letztes Jahr A-Jugend spielenden Fabrice Moosmann und Yannik Richter zum 3:0 (6./14./34.). Leider verlor der FV dann den Faden und musste noch vor der Halbzeit zwei unnötige Gegentore hinnehmen.
Nach der Pause (56.) folge dann der Anschlusstreffer durch die Gäste und die Partie drohte zu kippen. Tennenbronn hielt jedoch dagegen und konnte durch eine schöne Flanke und einen perfekt getimten Kopfball gegen die Laufrichtung des Torhüters durch Yannik Richter wieder in Führung gehen (59.). Den Schlusspunkt zum verdienten ersten Pflichtsieg für Sebastian von Au als neuer FVT-Coach setze Patrick Hilpert in der 82. Minute.
mehr

FV Tennenbronn 2 – SG Dauchingen/ Weilersbach 2 2:3

Im ersten Heimspiel der Saison 2020/2021 konnte der FV Tennenbronn 2 keine Punkte auf dem Schächle sichern. Die Gäste schossen ein Tor mehr und nahmen die Punkte mit nach Hause.
Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen bereits nach 4 Minuten mit 0:1 in Führung.
Bei Dauerregen entwickelte sich kein ansehnliches Spiel, jedoch konnte Tennenbronn 2 etwas Feldüberlegenheit herstellen und durch Christian Fahl ausgleichen. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel versuchte Tennenbronn 2 den Druck zu erhöhen und das Spiel an sich zu reißen. Der Spielaufbau scheiterte aber meist schon weit vor der gefährlichen Zone und die Gäste waren ein Schritt schneller als die Angreifer des FVT. Eine viertel Stunde vor dem Ende kam es besonders bitter. Nach einem Foul im Strafraum, bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen und Tennenbronn war durch die folgende gelbrote Karte einen Mann in Unterzahl. Dauchingen / Weilersbach 2 nutzte die Chance und ging in Führung. Tennenbronn 2 gab sich nicht auf schaffte durch Patrick Haas sogar nochmals den Ausgleich. Er verwertete eine Kopfballverlängerung vom Gegner eiskalt ins lange Eck. Am Ende hatten die Gäste in einem schwachen Spiel dann aber doch das glücklichere Ende. In der 90. Minute ging ein Eckball durch den Tennenbronner Strafraum an Freund und Feind vorbei und landete am langen Pfosten beim gegnerischen Stürmer, der aus kurzer Distanz zum Siegtreffer einschob.
mehr

Vorschau:
Samstag, 05.09.2020:
15.30 Uhr: SV Geisingen 2 – FV Tennenbronn 2
17.15 Uhr: SV Geisingen – FV Tennenbronn
Sonntag, 06.09.2020:
13.15 Uhr: FV Tennenbronn 3 – DJK Villingen 3