FVT lässt Punkte in Villingen


DJK Villingen – FV Tennenbronn 3:2
Im Friedengrund am vergangen Samstag endete die kleine Siegesserie des FVT.
Tennenbronn hatte zwar die nötigen Möglichkeiten um etwas Zählbares aus Villingen mitzunehmen, am Ende erzielte man jedoch ein Tor zu wenig.
Gleich in der Anfangsphase lief das Spiel gegen Tennenbronn. Villingen ging nach einer halben Stunde mit 1:0 in Führung und Tennenbronn konnte seinerseits einige gute Chancen, darunter einen Elfmeter, nicht in ein Tor ummünzen.
Nach dem Seitenwechsel wurde es turbulent. In nur 4 Minuten ereigneten sich drei Tore. In der 56. Minute waren es wiederum die Gastgeber, die erfolgreich abschließen konnten. Doch dieses Mal hatten die Schwarz-Blauen die richtige Antwort und legten postwendend mit dem Anschlusstreffer nach. Torschütze war Fabrice Moosmann. Anstatt nun den Auftrieb zum Ausgleich zu nutzen, musste man leider nur zwei Minuten später aber wieder einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherrennen. Die Mannschaft von Sebastian von Au versuchte in der Schlussphase nochmals heranzukommen, der Anschlusstreffer von Benjamin Moosmann kam letztlich aber zu spät und so musste man ohne Punkte die Heimreise antreten.
mehr

FC Schönwald 2- FV Tennenbronn 3 2:4

Am vergangenen Sonntag war die dritte Mannschaft des FV Tennenbronn beim dichten Verfolger FC Schönwald 2 zu Gast und somit darauf vorbereitet, kein einfaches Spiel zu erleben.
Beide Teams waren sofort konzentriert zugange und der Siegeswille war stets erkennbar, doch in der 8. Spielminute war es der FVT, dem der erste Erfolg gelang. Ein sauber geschlagener Freistoß fand seinen Abnehmer im Stürmer Sascha Nerke, welcher das Leder eiskalt ins Netz beförderte.
Früh zeigte sich, dass es eine bissige Partie wird, welche von vielen kleinen Fouls und wenig schönen Ballkombinationen gezeichnet war.
In der 23. Spielminute mussten die Gäste aus Tennenbronn einen Elfmeter hinnehmen, welcher trotz des Ballkontakts mit dem Keeper seinen Weg ins Tor zum Ausgleich fand. Direkt in der 25. Spielminute war wieder der FVT am Zug: Ein satter Eckball konnte zuerst noch von den Schönwäldern nach Außen geklärt werden, doch eine erneute Flanke ins Zentrum wurde von Thomas Rapp unter Kontrolle gebracht und der Ball nach einem kurzen Haken zum 1:2 verwandelt. Der FC Schönwald war spürbar gewillt, diesen Rückstand nicht lange auf sich sitzen zu lassen und den Spielstand nochmal zu drehen, doch in der 54. Spielminute legte die dritte Mannschaft des FVT nochmal nach. Vom Zentrum wurde das Spielgerät am Gegner vorbei zu Clemens Rapp gesteckt, welcher zielstrebig in Richtung des gegnerischen 16ers zog, mit dem Torwart ins direkte Duell ging und den Ball zuletzt sauber versenkte. Unglücklicherweise wurde das Heimteam in der 61. Minute durch eine Abstimmungsschwierigkeit in der Tennenbronner Hintermannschaft zurück ins Spiel geholt, was dazu führte, dass der FC Schönwald nun mit der Umstellung auf eine Dreierkette nochmal die Offensive stark machen wollte. Dieser Umstand wurde jedoch vom FVT genutzt: Andreas Dold kämpfte sich an der Außenlinie entlang und legte den Ball zielgenau zu Florian Hermann ins Zentrum ab, welcher die Tennenbronner endgültig zum vierten Sieg in Folge schoss.
mehr