FV Tennenbronn – SV Obereschach 3:2


Gegen den direkten Tabellennachbarn war der FVT in der Pflicht 3 Punkte zu holen.
Beide Seiten spielten von Beginn an konzentriert und waren bedacht defensiv gut zu stehen. Offensiv hatte Manuel Hilser nach Vorlage von Julian Fleig das 1:0 auf dem Fuß. Nach der Halbzeit steigerte sich die Intensität und Härte des Spiels nochmals. Beide Mannschaften spielen nun offensiver und drängten auf den Führungstreffer. Obereschach gelang dies in der 47. Minute. Nur fünf Minuten später wurde Benjamin Moosmann im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß wurde vergeben. Kurze Zeit später bekam der FVT wieder ein Strafstoß zugesprochen. Dieses Mal nutzte Justin Stoll die Gelegenheit zum Ausgleich. Auf der anderen Seite spielte der FVT im Strafraum Foul und gelang durch den verwandelten Strafstoß wieder in Rückstand (66. Minute). Den vierten Strafstoß der Partie erhielt der FVT und glich damit zum 2:2 aus. Zusätzlich wurde der Gäste Torwart wegen einer Unsportlichkeit des Feldes verwiesen. Nach einer sehenswerten Kombination von Phillip Haas und Manuel Hilser setzte dann Justin Stoll den Schlusspunkt mit seinem dritten Treffer zum 3:2 in der Nachspielzeit.
mehr

Vorschau:

Sonntag, 03.11.2019
12.45 Uhr: SV Grafenhausen 2 – FV Tennenbronn 2
14.30 Uhr: SV Grafenhausen – FV Tennenbronn
(FV Tennenbronn 3: spielfrei)