FV Tennenbronn ehrt langjährige Mitglieder


Am 15.03.2019 stellte das Vorstandsteam des FV Tennenbronn im vollen Sportheim neun10 vier10 die Jahresberichte für das Vereinsjahr 2018 vor. Beim Rückblick auf die Veranstaltungen stellte Bereichsleiter „Organisation“ Manuel Ernst vor allem das 1. FVT Sportwochenende im Juli 2018 heraus. Mit einem Elfmeterturnier für Jedermann, dem 3. Schneider-Run und der Fußball Dorfmeisterschaft, war ein tolles Festprogramm für die ganze Familie geboten. Die vielen Besucher und die positive Resonanz gaben den Ausschlag dafür, dass auch im Jahr 2019 an diesem Konzept festgehalten wird und vom 19. – 21. Juli das 2. FVT Sportwochenende stattfinden wird. Beim Blick in die Zukunft stellte Manuel Ernst der Versammlung die Pläne für ein Kleinspielfeld auf dem Schächle vor, welches den stark beanspruchten Hauptplatz entlasten soll. Erste Gespräche mit der Stadt sind zu diesem Thema bereits gelaufen und geben Hoffnung, dass dieses angestrebte Großprojekt die nächsten Jahre umgesetzt werden kann. Anschließend stellte Lisa Fleig den Kassenbericht vor und Clemens Rapp, Thomas Haberstock und Clemens Günter ließen nochmals das sportliche Jahr des FVT Revue passieren, wobei ganz besonders das Doppelfinale der Damen und Herren in Königsfeld herausgestellt werden konnte. Für die Nahe sportliche Zukunft sieht sich der FV Tennenbronn gut aufgestellt, allerdings sind im Jugend- und im Damenbereich viele Trainerposten neu zu besetzen, was den Verein vor einige Herausforderungen stellt.
Wahlen gab es in diesem Jahr keine und so bleibt das bisherige Vorstandsteam unverändert bestehen.
Für langjährige Mitgliedschaft gab es in diesem Jahr eine ganz besondere Ehrung. Bernd Kohler wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Bernd Kohler war ehemaliger 2. und 1. Vorstand beim FV Tennenbronn und engagierte sich stark beim Bau des heutigen Vereinsheims. Außerdem bewirtete er die Vereinsgaststätte lange Jahre zusammen mit seiner Frau und war für die beliebten Wandertage auf dem Sportplatz verantwortlich.
Des Weiteren wurde Adolf Moosmann und Gottfried Kopp für 60 Jahre, Bernd Hermes und Leonhard Kunz für 50 Jahre und Jürgen Fleig und Harald Storz für 25 Jahre geehrt. Ihnen allen Dankt der FVT für die langjährige Treue.