FV Marbach 2 – FV Tennenbronn 2 1:5


In Marbach bot die zweite Mannschaft eine gute Leistung und zeigte sich vor allem im Abschluss stark verbessert.
In der ersten Hälfte war das Spiel recht ausgeglichen, mit leichtem Chancenplus für Tennenbronn. Da es auch Marbach eher mit spielerischen Mitteln versuchte und nicht ganz so tief stand, konnte der FVT2 die Räume nutzen und über die Außenbahnen Chancen kreieren. Den ersten erfolgreichen Abschluss hatte Daniel Hummel, als er mit einem strammen Distanzschuss ins lange Eck den Ball im Tor versenkte. Leider hielt die Führung nicht sehr lange, denn die Gastgeber konnten nach einer Unkonzentriertheit in der Tennenbronner Abwehr ausgleichen. Das 1:1 war auch der Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich Tennenbronn vor allem durch eine gute Chancenwertung aus, wenn auch der gegnerische Torwart das eine oder andere Mal ordentlich mithalf. Das 1:2 erzielte Daniel Moosmann gedankenschnell, als er nach einem verunglückten Abschlag direkt abschloss, das 1:3 erzielte Florian King mit einem Weitschuss aus 40 Metern. Marbach war nun geschlagen und bot weniger Gegenwehr. Jannik Ernst und Fabian Kaltenbacher nutzten dies und bauten die Führung zum sicheren und verdienten 1:5 Erfolg aus.
mehr