FC Tannheim 2- FV Tennenbronn 3 4:3


Am vergangenen Sonntag war die dritte Mannschaft des FV Tennenbronn beim FC Tannheim 2 zu Gast. Nach der schlechten Leistung und der damit verbundenen Heimniederlage gegen den SV Niedereschach 2 am vergangenen Donnerstag, gab es einiges gutzumachen.
Der FVT 3 startete gut ins Spiel und ließ den Ball sicher und konzentriert in den eigenen Reihen laufen. In der 9. Spielminute endete das Passspiel bei Hendrik Spiess, welcher aus gut 20 Metern abschloss und das 0:1 erzielte. In der 28. Spielminute kam trotz guter Leistung der erste Rückschlag- ein Missverständnis der Abwehr gab den Ball frei, wodurch der gegnerische Stürmer den Ball zum Ausgleich einnetzen konnte. In der zweiten Halbzeit drehte die dritte Mannschaft des FV Tennenbronn noch einmal auf und konnte in der 50. Minute durch Jens Moosmann das 1:2 erzielen. Die Freude hielt nicht lange, denn in der 56. Minute fiel bereits das 2:2, welches durch einen zu kurzen Rückpass auf den Torwart verursacht wurde. In der 71. Minute sorgte ein erneuter Patzer im Mittelfeld für das 3:2. Die Tennenbronner ließen sich trotz allem nicht unterkriegen und gaben weiterhin alles, was in der 76. Spielminute durch Marco Laufers Treffer nach einer Flanke zum 3:3 belohnt wurde. Alle waren fest entschlossen jetzt den Sieg zu holen, doch das Pech blieb den Gästen treu ergeben. Der FVT klärte einen Eckball per Kopf aus der Gefahrenzone, doch leider landete dieser genau bei einem sich losgerissenen Gegenspieler nahe der Torauslinie. Dieser zog Richtung Tor und schob den Ball am chancenlosen Torwart vorbei (79. Minute, 4:3). Die dritte Mannschaft des FVT hat gut gespielt und die Körperspannung gezeigt, welche im letzten Spiel fehlte. Doch durch die 3 Patzer und ein wenig Pech wurden die Tannheimer stets im Spiel gehalten und am Ende sogar mit einem Sieg belohnt.
mehr