FC Dauchingen – FV Tennenbronn (0:0) (1:3)


Der FVT überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung beim FC Dauchingen.
Am Ende stand es 1:3. Somit nahm der FVT wichtige Punkte aus Dauchingen mit nach Hause.
Früh im Spiel nahm die Mannschaft von Carmine Italiano das Ruder in die Hand und spielte sicher und überlegt nach vorne. Da der Gegner sehr tief stand blieben jedoch die großen Chancen aus. Durch Ecken und Freistößen wurde es jedoch bereits in der ersten Halbzeit gefährlich vor dem Dauchinger Tor. In der Zweiten Halbzeit belohnte sich der FVT. Nach einer scharf getretenen Ecke von Justin Stoll fälschte Marcus Herner (49) den Ball zum 0:1 ins eigene Tor ab. Nach dem Rückstand kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Nach einer guten Flanke schoss der Dauchinger Torjäger Marcel Geiger (56) das 1:1. Der Ausgleich hielt aber nicht lange an. Nach einem Foul an Manuel Hilser direkt vor dem Sechszehner verwandelte Justin Stoll (60) den Freistoß zum 1:2. Danach versuchte das Team von Uwe Gleichauf nochmal alles nach vorne zu werfen aber die Chancen blieben aus. In der Schlussphase machten die Gäste dann den Sack zu. Durch einen Freistoß aus dem Halbfeld konnte Manuel Hilser (88) zum 1:3 Endstand einköpfen.
An diese gute Leistung wollen die Schächlekicker anknüpfen um wieder aus der unteren Tabellenhälfte heraus zu kommen.
mehr