FC Dauchingen 2 – FV Tennenbronn 2 0:2


Zum ungewohnten Freitagabendspiel trat der FVT 2 in Dauchingen an und nahm drei Zähler wieder mit in die Heimat.
Auf dem neuen Kunstrasen der Dauchinger dauerte es etwas bis Tennenbronn mit dem engen Platz und den aggressiv störenden Gastgebern klar kam, war aber von Beginn an überlegen. Zwar haperte es etwas Torgefahr auszustrahlen, die Gastgeber schaffte es jedoch auch nur selten gefährlich vor das Tor von Tobias Haas.
Nach einer halben Stunde leitete Fabian Kaltenbacher einen Angriff über die linke Seite mit einem langen Ball ein, welchen der schnelle Dominik Böhmann erlief und mit Durchsetzungskraft zum 0:1 einnetzte.
Nach der Halbzeit hatten die Spieler vom FVT mehr Platz, da die Gastgeber langsam müde wurden. Dies führte zu immer mehr Chancen, lediglich die Abschlüsse waren nicht gut genug. Nach 75. Minuten sorgte Philipp Haas für etwas mehr Entspannung, als er aus kurzer Distanz auf 0:2 erhöhte. Der FVT hätte die Führung bis zum Ende ausbauen können, die Abschlüsse blieben aber weiterhin zu überhastet. Am Ende siegte der FVT2 jedoch recht ungefährdet und verdient mit zwei Toren Vorsprung und einer stabilen Abwehrleistung.
mehr