DJK Villingen – FV Tennenbronn 0:1


Im Auswärtsspiel in Villingen hatte der FVT noch eine Rechnung vom Hinspiel offen.
Damals verspielte man eine 4:1 Führung und musste sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Tennenbronn fand auf tiefem Naturrasen besser ins Spiel und hatte in der 15. Minute die erste große Chance, als der Gästetorhüter den Ball direkt in die Füße von Justin Stoll spielte. Leider scheiterte dieser am Torwart. Wenig später flankte Manuel Hilser aus dem Halbfeld auf Fabian King. Dessen Kopfball gegen die Laufrichtung des Torhüters landete am Pfosten. In der 40. Minute setzte sich der stark aufspielende Manuel Hilser im Sechzehnmeterraum gegen mehrere Gegenspieler durch und wurde dabei regelwidrig gestoppt. Der fällige Strafstoß wurde vergeben. Nach 45 Minuten hätte der FVT mindestens 2:0 Führen müssen. Im zweiten Durchgang war Tennenbronn weiter spielbestimmend und konnte in der 65. Spielminute durch Ferdinand Fleig nach einem Eckball in Führung gehen. Nach 21 Spielen steht der FVT mit 44 Punkten hinter Marbach (48) und Gutmadingen (47).
mehr

Vorschau:

Sonntag, 14.04.2019
11.00 Uhr: FV Tennenbronn 3 - FC Schönwald 2
13.15 Uhr: FV Tennenbronn 2 - FC Gutmadingen 2
15.00 Uhr: FV Tennenbronn - FC Gutmadingen