Damen I: VfB Mettenberg – FV Tennenbronn I 2:5 (2:3)


Durch einen Sieg bei den Damen vom VfB Mettenberg erklamm die erste FV Damenmannschaft den Olymp des Bezirksligahimmels und konnten nach dem Unentschieden in der vergangenen Woche ihre Siegesserie fortführen.
In der ersten Halbzeit war noch nicht zu erahnen, dass am Ende ein solch eindeutiges Ergebnis für die Damen vom Schächle stehen sollte. Die Partie begann mit einem offenen Schlagabtausch, in dem das erste Ausrufezeichen von Patricia Borho nach nur fünf Minuten gesetzt wurde, die ihre Teamkolleginnen und sich in Fürhung schoss. Doch nur 360 Sekunden später gelang den Hausherrinnen der Ausgleich. Im offenen Schlagabtausch waren es wieder nur 360.000 Millisekunden zum nächsten Tor. Dies wurde ein durch ein Foul einer Tennenbronner Spielerin in der „Box“ verursacht, da der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte und die gegnerische Spielerin von eben diesem perfekt verwandelte. Doch auch von der Führung der Mettenbergerinnen liesen sich die FV Frauen nicht entmutigen und konnten in der 22. Spielminute durch Jana Bühler den Ausgleich erzielen. In der Folge beruhigte sich das Spiel etwas. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff brachte Abwehrfrau Silvia Föhrenbacher den FVT wieder in Führung, so dass man mit breiter Brust in und aus der Halbzeitpause kommen konnte.
Die zweite Halbzeit begann erneut mit einem Paukenschlag, denn nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Leonie Hilser das 2:4. Dieses mal erholten sich die Gastgeberinnen nicht von dem schnellen Tor, so dass die Partie deutlich abflachte. Das Ende sollte, wie der Beginn, Patricia Borho gehören, die in der 88. Spielminute das fünfte Tor zum Endergebnis schoss.

Aufstellung:
Anja Moosmann, Lisa Fleig (78. min Pia Haas), Lisa Hils, Vanessa Bohnert (50. min Sophia Haberstock), Silvia Förnbacher, Chiara Günter, Tamara Kunz, Patricia Borho, Jana Bühler (83. min Jana Bühler), Leonie Hilser, Anja Moosmann
mehr

Vorschau:
FV Tennenbronn I – SG Kirchen-Hausen
Samstag, 16.11.2019 um 16.45 Uhr